Ein Blick hinter die Kulissen

Je nach Veranstaltung beginnt unsere Arbeit manchmal Wochen, oft auch Monate vor der Veranstaltung. In diesem Zeitraum lernt man den Kunden mit seinen Wünschen, Erwartungen und Vorstellungen gut kennen. Ziel ist es immer die Gäste zu überraschen. Sei es mit einem stimmigen Ambiente oder einer spannenden Inszenierung. Die Möglichkeiten sind vielfältig und wir beherrschen sie. Die folgenden Impressionen geben Ihnen einen kleinen Einblick in vergangene Projekte und unsere "Handschrift". 


Kundenevent

Die Vorgabe des Kunden war ganz nach unserem Geschmack: Ein unkomplizierter Abend mit viel Möglichkeit zum Austausch und überraschenden Elementen. Die Idee: Ein kleines Foodtruckfestival mit Strassenkünstlern. Die Lokremise St.Gallen war die perfekte Location. Die Gäste konnten sich frei bewegen, die Angebote der Trucks probieren und zwischendurch den Strassenkünstlern zuschauen. 

Herrlich entspannt, stimmig und locker.



St.Galler Demenzkongress

Im Auftrag der FHS St.Gallen hat Manuel Angelini als Projektleiter den Aufbau und die Weiterentwicklung des St.Galler Demenzkongresses begleitet. Nebst Planung und Umsetzung des Kongresses beinhaltete dies auch die Kreation eines Key Visuals, die Suche nach Sponsoren als auch die Ablaufregie vor Ort. Seit der ersten Durchführung im Jahr 2013 besuchen jedes Jahr über 1000 Personen die Veranstaltung. Ein beeindruckender Erfolg.



Kundenevent

Für die Kunden eines Betonwerks haben wir eine Betriebsführung mit Pantomimen in der Rolle von "Assistenten" konzipiert. So wurde die klassische Führung mit künstlerischen Einlagen aufgelockert. Im Cateringbereich stand ein Foodtruck bereit, der die Gäste mit kulinarischen Leckerbissen überraschte. Die Ausstellung auf Malerstaffeleien vermittelte Einblicke in bisherige Arbeiten. Farblich dominierten gelb und schwarz entsprechend dem Corporate Design. 



Mitarbeiterevent

Ein Sommerfest mit Stil und wunderbaren Details. Über 200 Kräuter wurden in die Palettlounge verpflanzt. Die Lampionketten und grossen Bäume waren die zentralen Gestaltungselemente nach oben. Das einfache aber raffinierte Setting versprühte pures Sommerfeeling. Einmal mehr: Viel Liebe zum Detail lohnt sich und wurde von den Mitarbeitenden sehr geschätzt.



Privatparty

"Wir wollen einfach wieder einmal ein gutes Fest". Klar, sehr gern! Das Restaurant wurde komplett ausgeräumt und nach den Wünschen der Gastgeber eingerichtet. Die goldenen Discokugeln harmonierten herrlich mit dem Grün der Bäume. Lachende Gesichter und eine rauschende Party bis in die frühen Morgenstunden sind der beste Beweis, dass das Fest wirklich so richtig gut war und noch lange nachhallen wird...



Mitarbeiterevent

2 Tage Aufbauarbeit und mehrere LKW's mit Dekomaterial waren nötig, um die Olma Halle komplett zu verwandeln. In diesem Ambiente ist "Wohlfühlen" plötzlich ganz einfach. Hier schön zu sehen, wie wichtig eine passende und gezielte Ausleuchtung des Settings ist. Stimmung schaffen ist also in jedem Raum möglich - auch in einer grossen Halle.

 



Personalfest

Ein Open Air in einer Halle? Genau! Und zwar gleich richtig. Mit einer Hauptbühne mit hochkarätigen Acts, einer Kleinkunstbühne, Marktständen, Backstagepässen, einer Festival-Homepage, 3000 m2 Kunstrasen und allem drum und dran. Einfach ohne Schlamm und Regen, was auch niemand vermisst hat. Das tolle. Jeder konnte sich seinen Abend selber gestalten nach seinen Vorlieben. Das Ergebnis: 2000 begeisterte Mitarbeitende.

 



Jubiläum

200 Jahre sind ein Grund zum Feiern. Mit drei unterschiedlichen Veranstaltungen wurde mit der Öffentlichkeit, Mitarbeitenden und Partnern gefeiert. Die Ballone als wiederkehrendes Element repräsentieren die Vielfalt des Unternehmens. Eine schöne Idee, die unglaublich viele Gestaltungsmöglichkeiten zulässt. Das Rahmengrogramm war so vielseitig und abwechslungsreich wie der Kunde. 

 



Jubiläum

Das Motto: 175 Jahre in Bewegung. Sogar die Ansprachen fanden auf einem Laufband statt. Das Motto hat sich vom Moderator auf Rollschuhen bis zur Tanzinszenierung mit Mitarbeitenden durchgezogen. Das Ambiente in der Fabrikhalle: Stilvoll, dezent, überraschend, gemütlich. So sinnlich und bewegend kann Stahl sein. Positiv: Der Kunde verzeichnete nach dem Jubiläum eine Zunahme des Bestellvolumens und damit ein Wachstum.

 



Eröffnung

Die Eröffnung des neuen Fachhochschulgebäudes wurde mit Spannung erwartet. Das dichte Programm aus Vorlesungen, kulturellen Intermezzi und Führungen war planerisch eine Herausforderung. Die Besucher waren begeistert von dem Bau und dem breiten Veranstaltungsangebot. Die Studierenden wurden als Helfer eingesetzt und waren zugleich Repräsentanten der Hochschule.